10 Jahre vor Kirk war
Star Trek: Discovery
Mehr erfahren!

Die Serie

Das Filmstudio Paramount hatte, wohl auf Drängen von Bad Robot welche die Star-Trek-Rebootfilme für Paramount produzierten, einen Vertrag mit dem Fernsehsender CBS geschlossen. In diesem Vertrag wurde untersagt eine neue Star Trek Serie zu produzieren, welche in Konkurrenz zu den Kinofilmen steht. Entsprechend konnte lange Zeit keine neue Serie entstehen. Es ging sogar so weit, dass man CBS verbieten wollte weiter Star Trek Merchandise zu verkaufen, doch dagegen wehrte sich CBS erfolgreich.

Dieser Vertrag lief im Januar 2015 aus und machte den Weg für eine neuen Serie frei. Am 02.11.2015 gab es die offizielle Ankündigung zu Star Trek: Discovery und es dauerte noch bis zum Jahr 2017 bevor die neuste Star Trek Serie international auf dem Streamingdienst Netflix Premiere feierte! Netflix finanziert die Episoden zum großen Teil und soll gerüchteweise insgesamt 5 Staffeln bezahlt haben.

Discovery stellt sich als großer Erfolg heraus und eine zweite Staffel wird direkt in Auftrag gegeben, welche ab Januar 2019 ausgestrahlt wird. Die zweite Staffel wird von vier ca. 15minütigen Mini-Episoden ("Short Treks") eingeleitet, welche auch zukünftig weiter zwischen den Staffeln produziert werden sollen. Man denkt bereits über parallel laufende neue Serien nach, darunter eine Sektion 31 Serie als direkte Auskopplung von Discovery.

Discovery Logo
Star Trek: Discovery

Die Serie wird auch STD / DISCO / DIS / DSC genannt.

2256

Die Serie spielt rund 10 Jahre vor Star Trek mit Kirk.

Die Serie

Bisher gibt es zwei Staffeln auf Netflix.

Short Treks

Auch die "Short Treks" Episoden laufen auf Netflix.

UFP Logo

Der Inhalt

Im Mittelpunkt der Serie steht Commander Michael Burnham, welche zunächst auf der U.S.S. Shenzhou dient und dort bei einem Konflikt mit den Klingonen ihren Captain verrät und fortan als Kriegsauslöserin gilt. Ihr Captain stirbt und ihr selbst wird ihr Rang aberkannt und sie soll eine lebenslange Freiheitsstrafe antreten.

Captain Lorca von der U.S.S. Discovery holt sie sechs Monate später an Bord seines Raumschiffes und setzt sie für den Krieg ein, auch wenn das der restlichen Besatzung nicht sehr gefällt. An Bord des Schiffes wird eine neue Antriebstechnologie entwickelt und der Captain sieht es mehr als Kriegs-, denn als Wissenschaftsschiff an.
An Bord des Schiffes folgt die Serie in Staffel eins Michael Burnham und dem klingonischen Krieg und in Staffel zwei der Erforschung sieben unbekannter Signale.

Klingonen

Die Raumschiffe

Die beiden zentralen Sternenflottenraumschiffe aus Star Trek: Discovery

U.S.S. Discovery
U.S.S. Discovery NCC-1031

Klasse: Crossfield
Konstruktion: San Francisco Flottenwerften
Captain: Lorca, Saru, Pike
Infos: 15 Decks, 135 Personen Besatzung

Die von Captain Lorca kommandierte Discovery ist ein hochmodernes Raumschiff der Crossfield-Klasse. Anders als viele andere Schiffe zu dieser Zeit hat sie über die komplette Brückenfront einen transparenten Bildschirm mit Blick auf den davorliegenden Weltraum.

Es gibt zutrittsbeschränkte Bereiche an Bord des Schiffes, welche von Sternenflottenoffizieren mit schwarzen Emblemen bewacht werden, denn an Bord des Wissenschaftsschiffes werden geheime und verbotene Experimente mit einer neuen Antriebstechnologie durchgeführt. Anders als ihr Schwesterschiff übersteht die Discovery die ersten Experimente und kann den Sporanantrieb vollenden. Dieser erlaubt dem Schiff ohne Zeitverlust an jede Stelle des Weltraums zu springen. Da die Berechnung die Navigation jedoch sehr komplex ist, wird diese durch Lieutenant Stamets durchgeführt, der sich direkt mit dem Sporenantrieb verbindet, was ihm aber bei jeder Nutzung schadet. Die für diesen Antrieb benötigten Sporen werden auf der Discovery selbst gezüchtet.

Die Discovery ist mit ihrem neuen Antrieb ein wichtiger Faktor im Krieg mit den Klingonen und schafft einige Überraschungssiege gegen sie. Man stellt bei der Benutzung des Antriebs fest, dass nach jedem Sprung Informationen über Paralleluniversen gesammelt werden und nach genug Sprüngen Koordinaten feststellbar sein müssten, bei denen man in andere Universen eintreten könnte. Dies macht sich Lorca zunutze und versetzt die Discovery ins Spiegeluniversum um seine eigenen Pläne zu verfolgen. Nach der Rückkehr der Discovery und dem Ende des Klingonischen Kriegs beendet die Discovery ihre Antriebsexperimente und fliegt folgend nur noch mit normalem Warp. Der Maschinenraum wird auf die Standardkonfiguration zurückgebaut.

Capatin Pike von der U.S.S. Enterprise übernimmt nach einem technischen Totalausfall seines Schiffes das Kommando über die Discovery um den Hintergrund zu sieben unbekannten Signalen aufzudecken.

U.S.S. Shenzhou
U.S.S. Shenzhou NCC-1227

Klasse: Walker
Konstruktion: San Francisco Flottenwerften
Captain: Georgiou

Das in die Jahre gekommene Raumschiff der Walker-Klasse wird von Captain Georgiou kommandiert. Die Shenzhou hat anders als viele bekannte Sternenflottenraumschiffe die Brücke an der Unterseite. Der Bildschirm ist gleichzeitig ein Fenster, welches die kompeltte Brückenfront einnimmt.

Im Kampf mit T’Kuvmas Flotte wird das Raumschiff schwer beschädigt und muss evakuiert werden. Captain Georgiou stirbt in dem Kampf mit den Klingonen. Das Schiff verbleibt daraufhin treibend auf dem Schlachtfeld.

U.S.S. Enterprise
U.S.S. Enterprise NCC-1701

Klasse: Constitution
Konstruktion: San Francisco Flottenwerften
Captain: April, Pike
Infos: 203 Personen Besatzung

Die U.S.S. Enterprise ist bereits zu ihrer frühen Dienstzeit ein legendäres Schiff. Nach Captain April übernimmt Pike das Kommando des Schiffes und führt es auf eine weitere Fünfjahresmission.

Während der Fünfjahresmission des Schiffes kommt es zum Krieg mit den Klingonen, die Sternenflotte beschließt jedoch die Enterprise nicht zurück zu rufen, sondern als Trumpf zurückzuhalten. Als die Mission 2258 endet erfährt die Enterprise einen totalen Systemausfall und muss ins Dock geschleppt werden. Pike übernimmt in der Zeit das Kommando über die Discovery.

Crewmitglieder

Die Uniformen

Die Uniformen sind, bis auf die weißen für das medizinische Personal, alle blau. Die einzelnen Fachbereiche werden mit unterschiedliche Farbelemente auf der Kleidung gekennzeichnet: gold für Kommando, silber für Wissenschaft und kupfer für OPS. Der Captain und Flaggoffiziere haben anders als andere Offiziere Goldelemente auf den Schultern. Frauen und Männer tragen die gleichen Uniformen, es gibt jedoch eine Variante mit kürzeren Ärmeln.

Das bekannte Pfeilsymbol ist als Metallemblem auf der Uniform vorhanden und ebenfalls der Abteilung entsprechend eingefärbt, bei Flaggoffizieren ist es mit dem Lorbeerkranz umgeben. Innerhalb des Emblems ist die Zugehörigkeit des Fachbereichs erkennbar: ein Stern für die Kommandoebene, eine Spirale für Techniker und zwei sich überschneidende Kreise für Wissenschaftler. Mediziner haben ein Kreuzsymbol in ihrem Emblem.

Die Rangkennzeichnung ist nur schwer erkennbar. Auf den Emblemen sind ähnlich der Rangpins des 22. Jahrhunderts kleine Punkte angebracht um den Rang anzuzeigen: ein Punkt für Ensign, 1 1/2 Lieutenant JG, 2 Lieutenant, 2 1/2 Lt. Commander, 3 Commander und 4 Captain.
Kadetten haben ein eckig umrahmtes Emblem dessen Streifen das Ausbildungsjahr zeigen, Flaggoffiziere einen Lorbeerkranz der mit ansteigendem Rang immer weiter komplettiert wird.

Neben den Standarduniformen gibt es auch einsatzspezifische Kleidung, wie zum Beispiel Raumanzüge oder Schutzwesten. Während Außenmissionen können Overalls getragen werden, welche vereinfachte Formen der Uniform darstellen.

Delta Uniformen

U.S.S. Enterprise Uniformen

Die neuen und bereits auf der U.S.S. Enterprise genutzten Uniformen sollen die noch auf der Discovery und anderen Einrichtungen der Sternenflotte genutzten blauen Uniformen ablösen. Sie entsprechen vom Schnitt her denen der restlichen Flotte., lediglich die Farben sind deutlich anders. Statt einem einheitlichen Blau wird hier für Kommandooffiziere gelb, für Meidizin und Wissenschaft blau und für Sicherheit und Technik rot beim Oberteil verwendet. Die Krägen und Hosen oder Röcke sind schwarz gehalten.

Das bekannte Pfeilsymbol ist weniger schlank, zeigt aber weitehrin mit den Symbolen die Fachbereiche: ein Stern für die Kommandoebene, eine Spirale für Techniker und zwei sich überschneidende Kreise für Wissenschaftler. Mediziner haben ein Kreuzsymbol in ihrem Emblem.

Die Rangkennzeichnung erfolgt bei diesem Uniformtyp über Streifen am Ärmel: Kadetten und einfache Crewmen haben keine Streifen, Ensign einen gestrichelten, Lieutenants einen durchgezogenen, Lt. Commander einen getrichelten und einen durchgezogenen, Commander zwei durchgezogene und Captains einen gestrichelten der von jeweils einem durchgezogenen Streifen darüber und darunter eingerahmt wird.

Delta Uniformen

Die Crew

Hauptcharaktere und einige wichtige Nebencharaktere der neusten Star Trek Serie

Burnahm

Die junge Michael Burnham wird nach einem Angriff von Klingonen auf die Föderation von dem Vulkanier Sarek vor dem Tod gerettet. Er geht mit ihr eine Gedankenverschmelzung ein und ein Teil seiner Katra verbleibt in ihr. Der Vulkanier nimmt sie bei sich auf und ermuntert sie die Vulkanische Wissenschaftsakademie zu besuchen, welche sie als erster Nicht-Vulkanier erfolgreich abschließt.
Michael nimmt vom Verhalten sehr vulkanische Ansichten an, ehe sie ihren Dienst unter Captain Phillipa Georgiou auf der U.S.S. Shenzhou beginnt und dort wieder Kontakt zu Menschen hat.

Nach sieben Jahren Dienst auf dem Schiff ist sie der Erste Offizier und ihr Captain möchte sie für ein eigenes Kommando vorschlagen. Als das Schiff dann jedoch auf ein klingonisches Raumschiff stößt, will sie Schiff und Besatzung retten, indem sie das klingonische Schiff direkt mit voller Kraft angreift. Georgiou ist dagegen und Michael überwältigt sie, die Crew weigert sich jedoch ihre Befehle auszuführen und Burnham wird in die Arrestzelle geworfen.
Im folgenden Kampf wird das Schiff schwer beschädigt und der Captain stirbt. Nach der Schlacht wird Burnham aus dem Dienst enthoben und zu lebenslanger Haft verurteilt.

Captain Lorca von der U.S.S. Discovery schafft es nach sechs Monaten eine Verlegung von Burnham zu organisieren und fängt ihr Shuttle ab. Er entscheidet sie trotz Protest seiner Mannschaft an Bord einzusetzen, da er etwas in ihr sieht. Fortan versucht er sie auch zu schützen und verfolgt offenbar Pläne mit ihr.
An Bord der Discovery trifft sie einige ehemalige Crewmitglieger der Shenzhou wieder, darunter auf den zum Commander und Ersten Offizier aufgestiegenen Saru. Anders als viele andere Crewmitglieder akzeptiert er sie schließlich an Bord, als sie gute Arbeit bei der geheimen Mission des Schiffes leistet.

Auf der Discovery muss sie sich ein Quartier mit Kadett Sylvia Tilly teilen mit der sie sich schnell anfreundet. Burnham erhält keinen Rang, sondern dient als "Specialist" an Bord.

Nachdem Ash Tyler als neuer Sicherheitschef der Discovery eingesetzt wird, freundet sie sich mit ihm an und beide gehen sogar eine Beziehung ein. Nach einem durch das Posttraumatisches Stress-Syndrom ausgelösten Zusammenbruch während einer Geheimmission erzählt dieser Burnham was ihm alles während seiner Gefangenschaft widerfahren ist. Als sich herausstellt, dass dieser ein klingonischer Agent ist, beendet sie die Beziehung.
Durch ihren Einsatz im Spiegeluniversum und bei der Beendigung des klingonischen Kriegs wird schließlich die Meuterei aus den Akten gelöscht und ihr Rang wiederhergestellt. Sie dient von nun an als Wissenschaftsoffizier auf der Discovery.

Burnham - Wissenschaftsoffizier Commander Michael Burnham, Mensch



Culber

Doctor Hugh Culber dient im Rang eines Lieutenant Commanders als Medizinischer Offizier unter Captain Lorca auf der U.S.S. Discovery. An Bord ist auch sein Lebensgefährte Lieutenant Paul Stamets. Als er hinter die Veränderungen von Lieutenant Ash Tyler kommt, bringt dieser ihn um.

Culber - Lieutenant Commander Doctor Hugh Culber, Mensch



Detmer

Lieutenant Keyla Detmer dient im Rang eines Lieutenant JG als Steuermann auf der U.S.S. Shenzhou unter Captain Georgiou. Bei dem Kampf wurde sie verwundet und erhält später cybernetische Implantate, die ihr helfen ein normales Leben zu führen.

Sechs Monate nach der Evakuierung der Shenzhou dient sie als Lieutenant unter Captain Lorca ebenfalls wieder als Steuermann auf der U.S.S. Discovery. Als Burnham von Lorca ebenfalls auf das Schiff geholt wird beschließt sie nicht mit ihr zu sprechen.

Detmer - Steuermann Lieutenant JG Keyla Detmer, Mensch



Landry

Commander Ellen Landry ist der Sicherheitschef der U.S.S. Discovery unter Captain Lorca. Auf der Brücke dient sie zudem als Taktischer Offizier. Sie wird 2256 von einer außerirdischen Lebensform getötet die für den Antrieb der Discovery verwendet werden sollte.

Landry - Sicherheitschef Commander Ellen Landry, Mensch



Lorca

Captain Lorca hat zu Beginn des Kriegs das Kommando über die U.S.S. Buran, zerstört sein Schiff aber um die Gefangenschaft seiner Crew zu verhindern. Dabei erleidet er scheinbar eine Augenverletzung und ist fortan sehr Lichtempfindlich, lässt dies jedoch nicht behandeln.

Er erhält daraufhin das Kommando über das brandneue Wissenschaftsschiff U.S.S. Discovery. An Bord hat er einen Trophäenraum in welchem er unter anderem ein Gorn-Skelett ausgestellt hat.
Lorca hat den Auftrag mit dem modernen Sternenflottenraumschiff eine neue Antriebstechnologie zu testen. Er schafft es nach sechs Monaten ihrer Gefangenschaft eine Verlegung von Burnham zu organisieren entscheidet sie trotz Protest seiner Mannschaft an Bord einzusetzen, da sie sich als nützlich erweist und er offenbar Pläne mit ihr hat.

Als der neue Antrieb funktioniert, wird Lorca von den Klingonen gefangen genommen und gefoltert. Während dieser Zeit stößt er auf die ebenfalls gefangenen Mudd und Lieutenant Tyler. Gemeinsam mit Tyler gelingt ihm die Flucht und er ernennt ihn daraufhin zum neuen Sicherheitschef der Discovery.
Nach seiner Gefangenschaft flammt die Affäre mit Vizeadmiral Katrina Cornwell wieder auf, die jedoch erkennt, dass er durch die Zerstörung seines alten Schiffes und der Gefangenschaft Schäden davongetragen hat und in Behandlung gehört, doch bevor sie ihm das Kommando entziehen kann wird sie selbst von Klingonen entführt und er unternimmt nichts zu ihrer Rettung.

Als die Discovery von ihm bewusst bei einem ihrer Sprünge in das Spiegeluniversum versetzt wird, stellt sich heraus, dass Lorca in Wirklichkeit aus diesem Universum stammt und früher die Rechte Hand der Imperatorin war. Er verriet sie gemeinsam mit der Spiegel Burnham.
Sie wird getötet, doch er durch einen Unfall in das normale Universum versetzt und hat seit der Zerstörung der Buran die Identität von Captain Lorca angenommen. Er setzt seine Versuche fort die Imperatorin auszuschalten, stirbt dabei jedoch. Der Verbleib des echten Captain Lorcas bleibt ungeklärt.

Lorca - Captain Gabriel Lorca, Mensch



Owosekun

Lieutenant JG Joann Owosekun dient als OPS Offizier auf der U.S.S. Discovery unter Captain Lorca und später unter Pike.

Owosekun - Lieutenant JG Joann Owosekun, Mensch



Pike

Captain Christopher Pike ist ein hochdekorierter Captain der Sternenflotte. Er hat nach Captain April das Kommando über die legendäre U.S.S. Enterprise und führt sie auf eine Fünfjahresmission. Während der Fünfjahresmission des Schiffes kommt es zum Krieg mit den Klingonen, die Sternenflotte beschließt jedoch die Enterprise nicht zurück zu rufen, sondern als Trumpf zurückzuhalten. Nachdem der Krieg beendete erleidet die Enterprise einen totalen Systemausfall und Pike übernimmt das Kommando über die U.S.S. Discovery um geheimnisvollen Signalen nachzugehen.

Pike - Captain Christopher Pike, Mensch



Rhys

Lieutenant Rhys dient als Taktischer Offizier auf der U.S.S. Discovery unter Captain Lorca und später unter Pike. Er übernimmt diese Position von der getöteten Commander Landry.

Rhys - Taktischer Offizier Lieutenant Rhys, Mensch



Richter

Lieutenant Milton Richter dient als Kommunikationsoffizier auf der U.S.S. Discovery unter Captain Lorca und später unter Pike.

Richter - Kommunikationsoffizier Lieutenant Milton Richter, Mensch



Saru

Kelpianer sind eine nicht warpfähige Spezies, welche von einer höherentwickelten Spezies gezüchtet und regelmäßig "geerntet" wird. Sie können instinktiv Gefahr spüren und haben immer Angst. Auf der Flucht zu Fuß erreichen sie mit ihren Hufen Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h. Mit Hilfe gefundener Technologie die er umbaut, nimmt er Kontakt zur Sternenflotte auf und Lieutenant Georgiou holt Saru von seinem Planeten, ohne dass er die Chance haben wird jemals wieder zu seiner Schwester und seiner Familie zurück zu kehren. Er lernt unglaubliche 90 Sprachen der Föderation.

Später dient er als Wissenschafts- und Zweiter Offizier auf der U.S.S. Shenzhou uner Captain Georgiou. Lieutenant Commander Saru gilt durch seiner Herkunft als übervorsichtig.

Als Michael Burnham gegen Captain Georgiou meutert, weigert er sich ihre Befehle auszuführen, ehe Burnham gestoppt und in die Arrestzelle geworfen wird. Im folgenden Kampf mit den Klingonen wird das Schiff schwer beschädigt und muss aufgegeben werden. Captain Georgiou stirbt und Saru macht Burnahm persönlich dafür verantwortlich, er glaubt sie hat ihm die Chance genommen als Erster Offizier unter Georgiou zu dienen und so von ihr zu lernen.

Sechs Monate später ist Saru zum Commander und Ersten Offizier der U.S.S. Discovery aufgestiegen. Als Captain Lorca dafür sorgt, dass Burnham an Bord kommt akzeptiert er sie im Gegensatz zu anderen Crewmitgliedern schließlich als Besatzungsmitglied, als sie gute Arbeit bei der geheimen Mission des Schiffes leistet.

Nach dem Verlust des Captains der Discovery übernimmt Saru zwischenzeitig das Kommando über das Schiff, bis Captain Pike von der Enterprise das Kommando übernimmt.

Saru - Erster Offizier Commander Saru, Kelpianer



Stamets

Paul Stamets erforscht zusammen mit einem Kollegen vor Kriegsausbruch eine neuartige Antriebstechnologie. Nach Kriegsausbruch wird das Team getrennt und auf verschiedene Raumschiffe versetzt um effizienter zu arbeiten und schneller Ergebnisse liefern zu können.

Unter Captain Lorca arbeitet er als Wissenschaftsoffizier auf der U.S.S. Discovery weiter an seinem Projekt und dient gemeinsam mit seinem Lebensgefährten Doctor Hugh Culber auf dem Schiff. Gemeinsam mit Michael Burnham entwickelt er ein Verfahren die geheime Antriebstechnologie der Discovery nutzbar zu machen. Er injiziert sich Tardigrade-DNS und kann so selbst zur Steuereinheit des Antriebs werden.
Burnham und Tilly unterstützen ihn bei den Sprüngen des Schiffes, welche ihn sehr mitnehmen. Er sieht während der Sprünge hinter Raum und Zeit und in parallele Universen.
Nach einem Marathon von mehr als 100 Sprüngen bricht er zusammen als das Schiff im Spiegeluniversum strandet und wird auf der Krankenstation behandelt. Währenddessen tötet Ash Tyler seinen Lebensgefährten der sich um ihn kümmert. Der Verlust trifft ihn schwer, doch hat er das Gefühl, dass Hugh im Netzwerk das für die Sprünge verwendet wird aufgegangen ist.

Nach der Rückkehr des Schiffes die ihn nochmals sehr mitnimmt, werden die Sprünge mit dem neuen Antrieb eingestellt, auch da er immer stärker von ihnen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Da er sich an Bord der Discovery sehr an Hugh Culber erinnert fühlt, möchte er sich versetzen lassen.

Stamets - Wissenschaftsoffizier Lieutenant Commander Paul Stamets, Mensch



Tilly

Tilly2

Die zum Plappern neigende Sylvia Tilly dient als Kadett im 4. Ausbildungsjahr auf der U.S.S. Discovery. Sie hat zunächst ein Einzelquartier, da sie besondere Bedürfnisse zum Beispiel an das Bett hat.
Als Captain Lorca die Gefangene Burnham an Bord der Discovery holt teilt sie sich das Quartier mit ihr und beide freunden sich schnell an.

Tilly wird teilweise bei Außenmissionen eingesetzt, ist normalerweise aber im Maschinenraum tätig und kümmert sich gemeinsam mit Lieutenant Stamets um den Antrieb der Discovery.

Durch ihre herausragende Leistung im Spiegeluniversum, die Unterstützung beim Beenden des klingonischen Kriegs und ihrer Arbeit auf der Discovery wird sie schließlich zum Ensign ernannt und in das Kommando-Trainingsprogramm aufgenommen, auch wenn ihre Mutter davon wenig begeistert ist und ihre Tochter entmutigt. Im Rahmen dieser Ausbildung organisiert sie an Bord der Discovery unter Anderem auch für die Zuweisung von Laborräumen und den Rückbau des Maschinenraums auf die Standardkonfiguration.

Tilly - Ensign Sylvia Tilly, Mensch



Tyler

Tyler2

Als Lieutenant Ash Tyler glaubt Voq zuvor unter Captain Steven Maranville auf der U.S.S. Yeager gedient zu haben, als es zur Schlacht am Doppelstern kommt. Während des Kampfes wird er gefangen genommen und sieben Monate von L'Rell gefoltert und zum Sex gezwungen. In Wirklichkeit verändert sie zu dieser Zeit nur seinen Körper und Erinnerungen, die sexuelle Komponente stimmt jedoch.

Schließlich entkommt er seiner Gefangenschaft mit Hilfe von Captain Lorca, der ihn auf der Discovery zum Sicherheitschef ernennt. An Bord des Schiffes findet er in Burnham eine Freundin und sie gehen schließlich eine Liebesbeziehung ein.
Dass Tyler noch immer am Posttraumatisches Stress-Syndrom, beziehungsweise Erinnungen an seine Umwandlung leidet wird klar, als er bei einer Geheimmission wieder auf L'Rell stößt und zusammenbricht. Zurück auf der Discovery erzählt er Burnham was ihm alles in seiner angeblichen Gefangenschaft widerfahren ist, er kann sich aber nicht von der nun selbst auf der Discovery in Gefangenschaft befindlichen Klingonin lösen.

Es stellt sich heraus schließlich, dass er ein klingonischer Agent ist. "Ash Tyler" überlagert seine eigentliche Identität als "Voq" und als Doctor Culber dies herausfindet tötet der zuvor von L'Rell aufgestachelte Tyler ihn.
Die geistige Belastung und Zerrissenheit führt schließlich dazu, dass L'Rell die Tyler-Identität stärkt und Voq damit quasi tötet. Tyler wird für eine Geheimmission um den Krieg mit den Klingonen zu stoppen freigelassen und begleitet L'Rell als sie Führerin der Klingonen wird um zwischen Menschen und Klingonen zu vermitteln.

Tyler - Lieutenant Ash Tyler, "Mensch"



Der Mensch Lieutenant Evan Connolly dient unter Captain Pike während der Abwesenheit von Lieutenant Spock als leitender Wissenschaftsoffizier auf der U.S.S. Enterprise.

Gemeinsam mit Captain Pike kommt er auf die U.S.S. Discovery und findet bei der Entdeckung der im Krieg mit den Klingonen gestrandeten U.S.S. Hiawatha den Tod.

Connolly - Wissenschaftsoffizier Lieutenant Evan Connolly, Mensch

Connolly


Vizeadmiral Katrina Cornwell erteilt unter anderem der Discovery die Einsatzbefehle und ist mit dessen Captain Gabriel Lorca befreundet. Sie ist eigentlich Psychiaterin, dient nun aber als Flaggoffizier.

Nach der Gefangenschaft Captain Lorcas flammt die Affäre zwischen ihm und ihr wieder auf, sie erkennt jedoch, dass er durch die Zerstörung seines alten Schiffes und der Gefangenschaft Schäden davongetragen hat und in Behandlung gehört, doch bevor sie ihm das Kommando entziehen kann wird sie selbst von Klingonen entführt und er unternimmt nichts zu ihrer Rettung.

Später kann sie befreit werden, ist jedoch so schwer verletzt, dass sie zunächst in Behandlung kommt, sie erholt sich jedoch wieder.

Cornwell - Vizeadmiral Katrina Cornwell, Mensch

Cornwell


Lieutenant Philippa Georgiou dient an Bord der U.S.S. Shenzhou, also Saru mit Hilfe gefundener Technologie Kontakt zur Sternenflotte aufnimmt. Georgiou erwirkt eine spezielle Erlaubnis Kontakt mit ihm aufzunehmen und holt Saru von seinem Planeten, ohne dass er die Chance haben wird jemals wieder zu seiner Schwester und seiner Familie zurück zu kehren.

Jahre später ist Captain Georgiou Kommandantin der in die Jahre gekommenen Shenzhou. Sie fordert und fördert die bei Vulkaniern aufgewachsene Michael Burnham, als diese an Bord des Schiffes versetzt wird.

Nach sieben Jahren Dienst auf dem Schiff ist diese ihr Erster Offizier und Georgiou möchte sie für ein eigenes Kommando vorschlagen. Als das Schiff dann jedoch auf ein klingonisches Raumschiff stößt, will Burnham Schiff und Besatzung retten, indem sie das klingonische Schiff direkt mit voller Kraft angreift. Georgiou ist dagegen und Michael überwältigt sie, die Crew weigert sich jedoch ihre Befehle auszuführen und Burnham wird in die Arrestzelle geworfen. Im folgenden Kampf wird das Schiff schwer beschädigt und Captain Georgiou stirbt im Kampf mit den Klingonen.

Im Spiegeluniversum herrscht Philippa Georgiou als Imperatorin über die Terraner. Sie geht mit aller Konsequenz gegen einen vom Klingonen Voq geführten Widerstand vor. Ihre Rechte Hand dabei ist Gabriel Lorca, der sie gemeinsam mit ihrer Ziehtochter Michael Burnham verrät um sie zu stürzen.
Als die Discovery in diesem Universum auftaucht versucht Lorca sie zu töten. Dabei stirbt er, Georgiou wird jedoch als Gefangene mit in das normale Universum gebracht.
Sie wird später als Captain Georgiou ausgegeben, damit durch eine Geheimmission der klingonische Krieg beendet werden kann. Dafür erhält sie die Freiheit und taucht unter.

Georgiou - Captain Philippa Georgiou, Mensch

Georgiou

Georgiou2


Kol stellt sich gegen T'Kuvma Vorhaben die Föderation anzugreifen und die klingonischen Häuser zu einen. Er kämpft nicht an seiner Seite als der Krieg beginnt. Nach T'Kuvmas Tod verdrängt er dessen Nachfolger Voq und reißt selbst das Wissen um die Tarntechnologie an sich. Er beginnt die klingonischen Häuser unter seiner Führung zu vereinen und alle die ihm die Treue schwören erhalten die Tarnung.
Er stirbt im Kampf mit der U.S.S. Discovery, als diese im Krieg sein Schiff vernichtet.

Kol - General Kol, Führer des Hauses Kor, Klingone

Kol


Commander L'Rell kämpft gemeinsam mit T'Kuvma gegen die Sternenflotte um die klingonischen Häuser zu einen. Als T'Kuvma stirbt und Voq sein Nachfolger wird, schwört sie ihm die Treue.

Voq bleibt jedoch nicht lange an der Macht. Als Kol die Macht an sich reißt und ihn töten will, kann L'Rell Voqs Tod verhindern und hilft ihm zu verschwinden. Ihm wird von L'Rell eine neue Identität als der Mensch Ash Tyler gegeben. Dazu wird sein Körper verändert und seine klingonischen Erinnerungen unterdrückt.

Während des Kriegs mit der Sternenflotte hat sie zeitweise das Kommando über ein Gefangenenschiff und hält dort Mudd und den angeblichen Lieutenant Tyler gefangen, in Wirklichkeit verändert sie zu dieser Zeit seinen Körper und Erinnerungen.
Als ihre Gefangenen entkommen will sie sich Kol anschließen, dieser verlangt jedoch ein Zeichen ihrer Loyalität. Als sie dieses nicht liefern kann und mit Hilfe von Vizeadmiral Cornwell überlaufen will, soll sie gefoltert und getötet werden.

Durch eine Geheimmission der Discovery gerät sie schließlich doch noch in Gefangenschaft der Sternenflotte. Dort muss sie um das Leben ihres Agenten Ash Tyler zu retten seine klingonische Identität Voq auslöschen.
Später gibt ihr die Crew der Discovery um den Frieden wiederherzustellen die Mittel Führerin der Klingonen zu werden und entlässt sie in die Freiheit, Ash Tyler begleitet sie. Sie wird Kanzlerin des Klingonischen Hohen Rates.

L'Rell2 - Kanzlerin L'Rell, Klingone

L'Rell

L'Rell2


Harry Mudd ist sehr an Stella interessiert und nimmt hohe Schulden auf um ihr einen eigenen Mond kaufen zu können. Erst danach stimmt ihr Vater der Heirat zu.
Mudd versucht durch dubiose Geschäfte seine Schulden abzuzahlen, gerät dabei jedoch in Gefangenschaft der Klingonen. Dort belauscht er seine Mitgefangenen Lorca und Tyler und liefert Informationen an die Klingonen. Das ist auch der Grund, dass beide ihn nicht bei ihrer Flucht mitnehmen und Mudd Lorca Rache schwört.

Einige Zeit später entkommt er selbst und rächt sich mit einer Zeitschleife die er mit experimenteller und instabiler Technologie erzeugt an Lorca und der Discovery, indem er sie immer wieder zerstört. Schließlich kann er jedoch überlistet werden und Stellas Vater nimmt ihn mit sich.

Ihm gelingt es offenbar zu entkommen und er verkauft gewinnbringend Androiden von sich selbst an Kopfgeldjäger.

Mudd - Harcourt Fenton Mudd, Mensch

Mudd


Commander Nahn ist unter Captain Pike Ingenieur (eventuell Chefingenieur) auf der U.S.S. Enteprise. Sie ist eine Barzanerin, was gut an Geräten an ihrem Kopf erkennbar ist, welche sie mit zusätzlichen Gasen versorgt, welche sie außerhalb ihres Planeten benötigt.

Gemeinsam mit Captain Pike kommt sie auf die U.S.S. Discovery und findet die im Krieg mit den Klingonen gestrandete U.S.S. Hiawatha.

Nahn - Ingenieur Commander Nahn, Barzanerin

Nahn


Commander Denise "Jet" Reno dient als Ingenieur während des Kriegs mit den Klingonen an Bord der U.S.S. Hiawatha. Als das Schiff auf einem Asteroiden strandet und ein Großteil der Crew von Bord flüchten kann, bleibt sie mit einigen verwundeten an Bord, die sie durch ihr Ingenieurswissen am Leben hält. Sie und die Verwundeten werden von der U.S.S. Discovery nach mehr als 10 Monaten 2257 gerettet.

Reno - Ingenieur Commander Denise "Jet" Reno, Mensch

Reno


Sarek hat bereits an der Gründung der Föderation auf der Erde teilgenommen. Während seiner Zeit als Botschafter auf der Erde im 23. Jahrhundert lernt er Amanda kennen und heiratet sie. Aus ihrer Verbindung geht Spock hervor.

Das junge Menschenmädchen Michael Burnham wird nach einem Angriff von Klingonen auf die Föderation von Sarek vor dem Tod gerettet. Er geht mit ihr eine Gedankenverschmelzung ein und ein Teil seiner Katra verbleibt in ihr. Der Vulkanier nimmt sie bei sich aus und unterstützt ihre wissenschaftliche Ausbildung.
Als sie diese beendet, wird er vor die Wahl gestellt Burnahm oder Spock einen Platz in der vulkanischen Expeditionsgruppe zu geben. Er entscheidet sich dabei für seinen Sohn und sorgt dafür, dass Burnahm auf die U.S.S. Shenzhou versetzt wird.
Als Spock später jedoch den Platz ablehnt, für den er Burnham fortgeschickt hat, entzweien sich Vater und Sohn und reden nicht mehr miteinander.

Sarek - Botschafter Sarek, Vulkanier

Sarek


Spock wächst als menschlich-vulkanisches Mischlingskind bei seiner Mutter Amanda und seinem Vater Sarek auf Vulkan auf. Er kommt offenbar nur schwer mit seinen Gefühlen zurecht und als Michael Burnham von Sarek als Ziehkind aufgenommen wird und mit ihm zusammen aufwächst, entwickeln sich schnell Spannungen zwischen beiden.

Als Spock nach seiner Ausbildung sich weigert der vulkanischen Expeditionsgruppe beizutreten, welcher sein Vater extra für ihn freigehalten und Michael Burnham verweigert hatte, entzweien sich Vater und Sohn und reden nicht mehr miteinander. Spock tritt der Sternenflotte bei.
Als Lieutenant dient er als leitender Wissenschaftsoffizier auf der U.S.S. Enterprise unter Captain Pike. Während der Fünfjahresmission des Schiffes kommt es zum Krieg mit den Klingonen, die Sternenflotte beschließt jedoch die Enterprise nicht zurück zu rufen, sondern als Trumpf zurückzuhalten. Nachdem der Krieg beendete ist nimmt Spock seinen angesammelten Urlaub und verlässt die Enterprise um den sieben geheimnisvollen Signalen auf den Grund zu gehen.

Spock - Wissenschaftsoffizier Lieutenant Spock, Vulkanier/Mensch

Spock


T’Kuvma sieht sich als neuer Kahless der Klingonen und möchte die zerstrittenen Häuser des Reiches wieder vereinen. Dazu repariert er mit seinen Getreuen das alte Schiff seines Vaters und akzetpiert jeden aus seiner Sicht würdigen Klingonen in seinen Reihen, selbst jene welche bei den anderen Häusern verstoßen wurden.
Er rüstet sein riesiges Raumschiff mit einer Tarnvorrichtung aus und bestattet jeden gefallenen Krieger auf der Außenhülle des Raumschiffs. Die weiteren Schiffe seiner Flotte werden ebenfalls mit einer Tarnung ausgerüstet.

So vorbereitet provoziert er einen Krieg mit der Föderation um die Häuser wieder zu vereinen, auch wenn nicht alle ihm folgen wollen. Im ersten Gefecht mit der Sternenflotte wird er getötet, Voq wird sein Nachfolger.

T’Kuvma - T’Kuvma, Klingone

T’Kuvma


Der hauslose Voq wird durch seine helle Haut von anderen Klingonen gemieden. Er wird durch T'Kuvma zum Fackelträger ernannt um die klingonischen Häuser zum Kampf zusammen zu rufen. Als T'Kuvma stirbt wird er sein Nachfolger, kann sich aber nicht an der Macht halten.

Als Kol die Macht an sich reißt und ihn töten will, kann L'Rell Voqs Tod verhindern, dieser verschwindet daraufhin jedoch scheinbar spurlos. Ihm wird von L'Rell eine neue Identität als der Mensch Ash Tyler gegeben. Dazu wird sein Körper verändert und seine klingonischen Erinnerungen unterdrückt.

Voq - Fackelträger Voq, Klingone

Voq